Bedeutung des Zwingernamen

  Loewe001x.jpg (59833 Byte) changanlubild.jpg (80027 Byte) Loewe001.jpg (115108 Byte)  
 

 

Chang`an (lu)

   

chinese-buddha_4943.jpg (135119 Byte)

Chang'an (lu)   Reichshauptstadt unweit des heutigen Xi'an.
Das Chang'an des 8. Jhs. muss eine überaus kosmopolitische Stadt gewesen sein, man fand Münzen aus Arabien und Persien, die belegen dass die Seidenstraße als Handelsweg gut funktionierte. Händler aus vielen Teilen der Welt lebten hier über Jahre und durften Tempel ihrer jeweiligen Religion errichten.
Doch mit der Tang-Dynastie ging auch Chang'an unter. Erst in der Ming-Dynastie ging es mit der Stadt wieder bergauf. Man baute eine befestigte Mauer um die Stadt, die allerdings nur noch ein Sechstel der Fläche im Vergleich zur Tang-Dynastie umfasste, setzte einen Glocken- und einen Trommelturm ins Zentrum und restaurierte Tempel, Paläste und Häuser. Zwei Wildpagoden künden von der Verbreitung buddhistischer Lehre, die über die Seidenstrasse aus Indien in das vor 15 Jahrhunderten bemerkenswerte kosmopolitische Chang'an gelangten, der Reichshauptstadt unweit des heutigen Xi'an. In die Schlagzeilen der Welt gelangte Chang'an erst wieder 1974, als Bauern bei Bohrungen für einen Brunnen die Terrakottaarmee des ersten Kaisers entdeckten.

chinese-buddha_4943.jpg (135119 Byte)

Img016_Image.jpg (49072 Byte)

Xi`an

Img018_Image.jpg (50771 Byte)
    caption.jpg (51966 Byte)